msc logoCorporate Informationen & Media Roommenu icon

MSC Cruises heuert internationalen Spitzenkoch Roy Yamaguchi an

29.12.2016

WienMSC Cruises, die weltweit größte Kreuzfahrtlinie in Privatbesitz und Marktführer in Österreich, Europa, dem Mittelmeer, Südamerika und Südafrika, gab heute die Partnerschaft mit dem international gefeierten Küchenchef Roy Yamaguchi bekannt. Berühmt für seine einzigartige, innovative Fusionsküche, in der er Elemente seiner japanischen und amerikanischen Herkunft vereint, reiht sich Yamaguchi in bereits bestehende MSC-Kooperationen mit bekannten Spitzenköchen wie Carlo Cracco, Jean-Philippe Maury und Jereme Leung.

Gianni Onorato, Chief Executive Officer von MSC Cruises, erläutert: „Unsere Wurzeln liegen im Mittelmeerraum, wo gutes Essen Leidenschaft und Lebenseinstellung ist. Wir bieten an Bord eine Vielzahl von Spezialitätenrestaurants mit frischen Speisen von höchster Qualität, um unseren Gästen eine breite Auswahl kulinarischer Erlebnisse zu offerieren.“

Roy Yamaguchi an Bord von MSC Seaside
Für MSC Seaside entwickelt Roy Yamaguchi ein eigenes panasiatisches Restaurantkonzept. Die gesamte Gestaltung wird die Handschrift des Spitzenkochs tragen: von den Rezepten, über die Menüs bis hin zu den Weinen sowie das Porzellan und die Musik gestaltet er das perfekte Ambiente für die Gäste von MSC Seaside. Das Schiff wird eines der innovativsten und modernsten der MSC-Flotte und kreuzt ab Dezember 2017 ganzjährig von Miami aus in der Karibik.

Onorato ergänzt: „An Bord von MSC Seaside entwickeln wir ganz neue Gastronomieangebote. Neue Restaurants repräsentieren neun internationale Küchen: darunter das panasiatische Restaurant von Roy Yamaguchi, ein erstklassiges Fischrestaurant und ein Premium Steak-House mit an Bord gereiftem Dry Aged Beef.“
Abschließend erklärt Onorato: „Für die unvergesslichen Urlaubsmomente unserer Gäste spielen Genuss und neue kulinarische Erfahrungen an Bord eine zentrale Rolle. Die vier Spitzenköche, mit denen wir zusammenarbeiten, sind weltweit führende Vertreter ihrer besonderen Kochtradition und heben mit ihrer Expertise für feines Essen die Gastronomie an Bord auf ein neues Niveau.“


Hintergrund: Vier Spitzenköche an Bord der MSC Flotte

Roy Yamaguchi
gilt mit seiner hawaiianischen Fusionsküche international als kulinarischer Visionär. In den USA gründete er die Restaurantkette Roy’s Restaurants, die in den Staaten mittlerweile 28 Filialen unterhält sowie ein Restaurant in Guam. Unter seinen zahlreichen Auszeichnungen befindet sich u.a. der prestigeträchtige James Beard Foundation Award. Dieser gilt als Oscar der Küche und wird jährlich durch die James Beard Foundation, die herausragende Kochkunst fördert, verliehen. Yamaguchi war außerdem Gastgeber der Fernseh-Show „Hawaii Cooks with Roy Yamaguchi“, die in über 60 Ländern ausgestrahlt wurde. Zudem hat er vier Kochbücher veröffentlicht.

Carlo Cracco
wurde bereits mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet und gilt als Repräsentant einer neuen Generation italienischer Spitzenköche. Seine Karriere begann 1986 in Mailand bei „Gualtiero Marchesi“, dem ersten mit einem Michelin-Stern prämierten italienischen Restaurant. Sein Restaurant „Cracco“ steht auf der Liste der besten 50 Restaurants der Welt. MSC Cruises arbeitet seit 2013 mit Carlo Cracco zusammen. Cracco stellt alljährlich außergewöhnliche Menüs für die Festtage zu Weihnachten und Silvester zusammen. Ab Sommer 2016 erweitern zwei neue Projekte die Zusammenarbeit: für die Gala-Abende kreiert Cracco ein exklusives Gericht und gestaltet ein Kocherlebnis für den DOREMI Kinderclub.
 
Jean-Philippe Maury 
ist Meister-Chocolatier und Patissier aus Frankreich. Jean-Philippe Maury wurde als bester Konditor Frankreichs (Meilleur Ouvrier de France 1997) ausgezeichnet und gewann bei der Konditoren-WM zweimal eine Goldmedaille (2002 und 2004). Maury war 1998 Chefkonditor im Bellagio Hotel Las Vegas und 2009 im Aria Hotel. Heute unterhält er in Kooperation mit MGM Resorts International zwei Konditoreien unter dem Namen „Jean Philippe Patisserie“. Die süßen Kreationen werden zuerst die Gäste auf MSC Divina verführen. Sukzessive wird sein Dessertangebot auf die Spezialitäten- und MSC Yacht Club-Restaurants der restlichen Flotte ausgeweitet. Auf den Schiffen der Meraviglia Generation wird Maury eine herausragende Bedeutung zukommen: Gäste werden an Bord ein Schokoladen-Atelier mit offener Küche erleben und eine Auswahl von Maurys außergewöhnlichen Dessert- und Gebäckkreationen genießen. Zudem wird Maury auf den Promenaden der Meraviglia-Schiffe eine Crêperie und eine Eisdiele gestalten.

Jereme Leung
ist weltweit für seine zeitgemäße Interpretation der chinesischen Küche berühmt. Sein moderner Präsentationsstil gewann die Aufmerksamkeit internationaler Restaurantkritiker. Inspiration erhält Leung von den Meistern der regionalen, chinesischen Koch-Traditionen von Shanghai und Peking.
Seine Karriere begann als 13-Jähriger in Hong Kong. Mittlerweile ist er ein Meister der vier chinesischen Kochschulen und verfeinerte seine Kochkunst in einigen der führenden Hotels Südostasiens. Leung wird seine moderne chinesische Kochkunst an Bord von MSC Lirica zelebrieren, dem ersten in China positionierten MSC-Schiff (ab Mai 2016). An Bord wird er innovative und neuartige Menüs, maßgeschneidert für den Geschmack der chinesischen Gäste, kreieren.
 
       
MSC Kreuzfahrten ankert im Internet auf www.msckreuzfahrten.at.
Besuchen Sie uns auch auf Facebookwww.facebook.com/MSC.Kreuzfahrten.Austria


MSC Kreuzfahrten ist die österreichische Vertretung von MSC Cruises SA, der weltweit größten Kreuzfahrtgesellschaft in Privatbesitz, Teil der Mediterranean Shipping Company und hält in Österreich die Marktführerschaft. MSC Cruises ist außerdem Marktführer in Europa, im Mittelmeer, Südafrika und Brasilien. Die zwölf Schiffe der hochmodernen Flotte befahren ganzjährig die Mittelmeerregion und eine Vielzahl saisonaler Routen in Nordeuropa, Atlantik, Karibik und Französische Antillen, Südamerika, Südafrika, sowie Emirate und Oman.

MSC Cruises ist sich seiner Verantwortung für die Umwelt bewusst und war das erste Unternehmen überhaupt, das vom Bureau Veritas „7 Goldene Perlen“ für herausragendes Management und Umweltstandards erhielt. 2009 begann MSC Cruises eine anhaltende Partnerschaft mit UNICEF und unterstützt seither zahlreiche Hilfsprogramme für Kinder rund um den Globus. Bislang spendeten die Gäste von MSC Cruises mehr als 4 Millionen Euro.

Die Wiege von MSC Cruises ist das Mittelmeer und aus diesen Wurzeln stammt die Inspiration, Urlaubern auf hoher See ein weltweit einmaliges Erlebnis zu bieten. Zu den Schiffen der Flotte gehören MSC Preziosa, MSC Divina, MSC Splendida, MSC Fantasia, MSC Magnifica, MSC Poesia, MSC Orchestra, MSC Musica, MSC Sinfonia, MSC Armonia, MSC Opera und MSC Lirica.

2014 startete MSC ein 5,1 Milliarden Euro umfassendes Investitionsprogramm, das unter anderem vier Neubauten umfasst: zwei Schiffe der Meraviglia-Generation (mit Option auf zwei weitere) sowie zwei Schiffe der Seaside-Generation (mit Option auf ein drittes Schiff). Somit werden in den nächsten sieben Jahren bis zu sieben neue Schiffe für die MSC-Flotte in Dienst gestellt. Die Kapazität von MSC Cruises wird bis 2022 damit auf 3,2 Millionen Passagiere pro Jahr verdoppelt.

@MSCCruises_PR #MSCKreuzfahrten


Presse-Rückfragen:
MSC Kreuzfahrten (Austria) GmbH, Mag. Kerstin Guggenberger, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Mariahilfer Straße 103/3/2, 1060 Wien, T: +43 (0)1 545 91 00-26, F: +43 (0)1 545 91 00-33,  E: kerstin.guggenberger@msckreuzfahrten.at, www.mscpressarea.at