Mit der MSC Splendida erleben Reisende die Vielfalt der Nordseeküste abseits der bekannten Metropolen

04/07/2016
Die MSC Splendida macht im September auf 8-tägigen Kreuzfahrten Halt in Großbritannien, Frankreich, Belgien und den Niederlanden. Dabei können Gäste entweder die Hauptstädte Paris, London, Brüssel und Amsterdam besuchen oder die abwechslungsreichen Hafenstädte Le Havre, Southampton und Zeebrügge sowie deren nähere Umgebung erkunden.

Wer Europa an Bord der MSC Splendida erleben möchte, profitiert im September von Preisvorteilen von bis zu 350 Euro pro Person. Ab Hamburg gibt es die sieben Nächte Route beispielsweise am 11. September 2016 ab 549 Euro pro Person in der Kategorie Innen, Bella. Die Angebote sind bis zum 31. August buchbar.
  
Le Havre: beeindruckende zeitgenössische Architektur
Mit knapp 200.000 Einwohnern ist Le Havre die größte Stadt der Normandie. Das nach dem Krieg von dem Star-Architekten Auguste Perret vollkommen neu errichtete Stadtzentrum gehört seit dem Jahr 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Mit dem 110 Meter hohen achteckigen „Laternenturm" ist die von Perret entworfene Kirche St. Joseph das Symbol des Wiederaufbaus und gehört damit zu den Architektur-Attraktionen der Hafenstadt. Das Stadtbild wurde von weiteren bedeutenden Architekten unserer Epoche geprägt. Dazu gehören u.a. Oscar Niemeyer, der die beiden Gebäude des Kulturzentrums „Volcan“ entwarf oder Jean Nouvel, Träger des renommierten Pritzker-Preises, der das futuristisch anmutende Schwimmband „Les Bains des Docks“ konzipierte.
 
Southampton: Shoppingkultur und Tradition
Das 1.000 Jahre alte Southampton hat seinen mittelalterlichen Charme bewahren können: Die westliche Uferstraße führt entlang der am besten erhaltenen Überreste der alten Stadtmauer und versetzt Besucher in einer vergangene Zeit. Heute hat die Stadt sich als eine Hochburg des Shoppings neu erfunden: Im Mittelpunkt steht die gigantische Konstruktion aus Glas und Stahl des West Quay Shopping Center. Die Southampton City Art Gallery hat vor allem im Hinblick auf zeitgenössische britische Kunst einiges zu bieten. Landausflüge von Southampton aus bieten Passagieren die Gelegenheit, den berühmten Steinkreis von Stonehenge zu entdecken.
 
Zeebrügge: das Tor zu Brügge
Die Promenade am Hafen Zeebrügge bietet sich für lange Spaziergänge an, bei denen Besucher die Schiffe bei ihren Manövern zur Ein- und Ausfahrt in den Hafen beobachten können. Die kleinen Cafés oder Restaurants entlang der Promenade bieten Gästen eine große Auswahl an landestypischen Gerichten. Besonders empfehlenswert sind die Fischrestaurants der Gegend, denn Genießer bekommen hier fangfrisch Fische und Meeresfrüchte serviert. Ihre Ware beziehen viele der Restaurants von der Fischversteigerungshalle in Hafennähe, die zu den größten ihrer Art in Europa gehört. Die Geheimnisse des Meeres stehen im Themenpark Seafront Zeebrügge im Mittelpunkt: hier entdecken Besucher spannende Geschichten über das Meer und die Seefahrt, den Fisch und die Fischerei.