Zwei Schiffe für die Wintersaison 2020/21: MSC Cruises verstärkt Präsenz in Südafrika

21/08/2019

• In der Saison 2020/21 wird die MSC Opera in Kapstadt stationiert

• In Durban wird im Januar 2021 ein neues Kreuzfahrt-Terminal eröffnen, von hier startet die MSC Musica

MSC Cruises wird in der Wintersaison 2020/21 zwei Schiffe in Südafrika positionieren. Mit der MSC Opera und der MSC Musica werden dann auch erstmals zwei unterschiedliche MSC-Schiffsklassen (Lirica- und Musica-Klasse) in Südafrika eingesetzt.  

Ab Dezember 2020 wird Kapstadt der neue Heimathafen der MSC Opera sein, die MSC Musica wird bereits ab November 2020 in Durban stationiert. 


Die Saison beginnen beide Schiffe mit einer MSC Grand Voyage nach Südafrika. Beide Schiffe starten in Venedig und machen sich am 25. Oktober 2020 (MSC Musica) bzw. 8. November 2020 (MSC Opera) auf den Weg nach Durban bzw. Kapstadt. Höhepunkte dieser MSC Grand Voyages sind die berühmte Fahrt durch den Suezkanal, die Stadt Akaba in Jordanien, Port Louis, die blühende Hauptstadt des Inselstaates Mauritius – vor allem bekannt für seine weißen Sandstrände, die von tropischen Regenwäldern gesäumt sind – und La Possession, die Nachbarinsel von La Réunion. Die MSC Musica wird dann am 20. November im Hafen von Durban einlaufen, am 5. Dezember folgt die MSC Opera in Kapstadt.

Die MSC Opera, die 2014 im Rahmen des Renaissance-Programms komplett überarbeitet wurde, wird zusammen mit der MSC Musica über 60 Kreuzfahrten in Südafrika anbieten. Die unterschiedlichen Routen richten sich an die verschiedenen Bedürfnisse und Wünsche der südafrikanischen und internationalen Gäste und bereichern das Kreuzfahrtangebot vor Ort erheblich.

Details zu Routen und Preisen sind demnächst auf allen Buchungskanälen von MSC Kreuzfahrten einzusehen.