MSC Cruises verpflichtet Christian Hein als neuen Geschäftsführer für Deutschland. Michael Zengerle wird Senior Vice President Institutional Affairs & Strategic Development.

02/04/2019
Im Zuge des weiteren Wachstums im deutschen Markt übergibt Michael Zengerle die Geschäftsführung der MSC Kreuzfahrten GmbH in München an Christian Hein. Hein verfügt über intensive Managementerfahrung im Vertrieb und Revenue Management der Reiseindustrie, u.a. bei Lufthansa und Eurowings, wo er für den weltweiten Vertrieb zuständig war. Zuletzt war Hein Head of Agency Sales Deutschland bei der AXA Versicherung.

Michael Zengerle, seit 2011 Geschäftsführer der MSC Kreuzfahrten GmbH, wird in einer neu geschaffenen Position als Senior Vice President Institutional Affairs & Strategic Development die strategische Ausrichtung und wachstumsrelevante Beziehungen zu Häfen, Politik und Verbänden, darunter CLIA Deutschland, von MSC Cruises in Deutschland verantworten.
 
Zengerle berichtet an Pierfrancesco Vago, Executive Chairman MSC Cruises S.A. und arbeitet eng mit Bud Darr, Executive Vice President, Maritime Policy & Government Affairs der MSC Gruppe, zusammen.

Gianni Onorato, CEO MSC Cruises S.A. ergänzt: „In den vergangenen Jahren hat sich MSC in Deutschland an die Spitze der internationalen Kreuzfahrtmarken gesetzt und ist mittlerweile der zehntgrößte Reiseveranstalter des Landes. Mit dieser Managementverstärkung stellen wir im größten europäischen Kreuzfahrtmarkt die Weichen für die Zukunft: 13 weitere Schiffe sind in Bau bzw. Planung, darunter 5 LNG Schiffe. Wir setzen gemeinsam mit unseren Vertriebspartnern auf weiteres Wachstum aus dem deutschen Markt. Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit Christian Hein und Michael Zengerle die weitere Expansion in Deutschland zu gestalten.“