MSC setzt alle geplanten Anläufe für die Türkei aus

20/01/2016
MSC Cruises, die größte privat geführte Kreuzfahrtgesellschaft der Welt und Marktführer in Europa und im Mittelmeer sowie in Südamerika und Südafrika, setzt bis auf Weiteres alle Anläufe in der Türkei aus. 
Diese Entscheidung betrifft die Route der MSC Magnifica, die ab dem 26. März 2016 von Venedig aus in See stechen wird. Die ursprünglich geplanten wöchentlichen Anläufe in Istanbul und Izmir ab dem 29. März 2016 werden ersetzt. Statt der Türkei läuft die MSC Magnifica die griechischen Häfen von Athen und Mykonos an.
Die jüngsten Ereignisse in Istanbul und die damit einhergehende zunehmende Verunsicherung der Passagiere haben diese Entscheidung notwendig gemacht.