MSC Cruises feiert Spatenstich für MSC-eigene Privatinsel Ocean Cay MSC Marine Reserve

17/01/2017
WienMSC Cruises, die größte privat geführte Kreuzfahrtgesellschaft der Welt und Marktführer in Österreich, Europa, dem Mittelmeer, Südamerika und Südafrika, feierte gestern den Spatenstich für Ocean Cay MSC Marine Reserve. Die südlich von Bimini in den Bahamas gelegene Insel wird ab November 2018 ein exklusives Naturparadies für MSC-Gäste. Der Premierminister der Bahamas, Perry Gladstone Christie, und Pierfrancesco Vago, Executive Chairman von MSC Cruises, sowie weitere bahamaische Minister und Regierungsvertreter begleiteten die Zeremonie. Damit beginnt die Verwandlung der Insel, die ehemals zur Sandgewinnung genutzt wurde, zu einem ursprünglichen Naturerlebnis.

Umfassende Investition in Natur und Jobs
Die Entwicklung von Ocean Cay MSC Marine Reserve ist Bestandteil des 9 Milliarden Euro umfassenden Investitionsplans, zu dem auch bis zu elf hochmoderne Neubauten gehören, die zwischen 2017 und 2026 in Dienst gestellt werden.
 
Im Rahmen der Spatenstichzeremonie kommentierte Pierfrancesco Vago: „In enger Kooperation mit der bahamaischen Regierung verwandeln wir brachliegendes Industriegebiet in ein blühendes Naturparadies und bringen dadurch die Insel in ihren ursprünglichen Zustand zurück. Damit weiten wir unsere bedeutenden Investitionen in die bahamaische Wirtschaft weiter aus und bieten der Bevölkerung vor Ort langfristige Jobperspektiven.“

Die Innovationskraft von MSC Cruises zeigt sich daran, dass MSC-Schiffe direkt an der Insel anlegen werden, ohne - wie sonst üblich - zu tendern. Dies ermöglicht ein neu errichteter Liegeplatz mit Pier. Die Insel ist eine direkte Erweiterung des Schiffs und spiegelt sämtliche Erlebnisse an Bord durch vielfältige Einrichtungen an Land wider.
 
Gianluca Suprani, Head of Global Port Developement and Shore Side Activities von MSC Cruises, fügte hinzu: „Die Insel befindet sich 105 Kilometer östlich von Miami, Florida und bietet 3,5 Kilometer Strand, kristallklares Wasser und eine einzigartige Meeresflora und -fauna. Sie besitzt feinsten Korallensand und nach Abschluss der Arbeiten werden die Küstengewässer zur Heimat traumhafter Korallen und exotischer Meerestiere. MSC bietet seinen Gästen so ein wahrhaft exklusives und einzigartiges Karibikerlebnis.“

Begrünt wird die Insel mit mehr als 80 verschiedenen Arten einheimischer Bäume, Gräser, Blumen und Sträucher, die die ursprüngliche Natur wieder zum Leben erwecken.
 
MSC Seaside und weitere Schiffe der MSC-Flotte werden Ocean Cay MSC Marine Reserve ab Oktober 2019 anlaufen.

MSC Kreuzfahrten ankert im Internet auf www.msckreuzfahrten.at.
Besuchen Sie uns auch auf Facebook! www.facebook.com/MSC.Kreuzfahrten.Austria


MSC Kreuzfahrten ist die österreichische Vertretung von MSC Cruises SA, der weltweit größten Kreuzfahrtgesellschaft in Privatbesitz, Teil der MSC-Gruppe mit Sitz in der Schweiz und hält in Österreich die Marktführerschaft. MSC Cruises ist außerdem Marktführer in Europa, Südamerika und Südafrika und befährt ganzjährig die Mittelmeerregion und die Karibik. Des Weiteren saisonale Routen in Nordeuropa, Atlantik, Kuba und die Französischen Antillen, Südamerika, Südafrika, sowie Abu Dhabi, Dubai und Sir Bani Yas.  

Das Erlebnis einer MSC-Kreuzfahrt verkörpert mediterrane Eleganz, gepaart mit einzigartigen und unvergesslichen Emotionen, die Gäste auf ihrer Entdeckungsreise durch die Kulturen, Schönheiten und Geschmäcker dieser Welt mit nach Hause nehmen. Die Flotte besteht aus zwölf der modernsten Schiffe auf hoher See: MSC Preziosa, MSC Divina, MSC Splendida, MSC Fantasia, MSC Magnifica, MSC Poesia, MSC Orchestra, MSC Musica, MSC Sinfonia, MSC Armonia, MSC Opera und MSC Lirica.

2014 startete MSC Cruises einen Investmentplan für die zweite Phase des Unternehmenswachstums mit der Bestellung zweier Schiffe der Meraviglia-Generation und zwei weiteren der Seaside-Generation (mit Option auf ein Drittes). Im Februar 2016 zog MSC Cruises die geplanten Optionen auf den Bau zweier Meraviglia-Plus Schiffe mit noch größerer Kapazität. Im April 2016 wuchs die Investitionssumme mit der Verlautbarung eines Vorvertrages für den Bau von vier weiteren Schiffen, ausgestattet mit LNG-Antriebstechnik (Flüssigerdgas) auf 9 Milliarden Euro. Somit werden zwischen 2017 und 2026 bis zu 11 neue Schiffe der neuen Generation von MSC Cruises in Dienst gestellt. MSC Cruises ist die erste Kreuzfahrt-Reederei mit einem Investment-Plan dieser Länge und diesen Umfanges mit einem Zeithorizont von mehr als zehn Jahren.

MSC Cruises ist sich seiner Verantwortung für die Umwelt bewusst und war das erste Unternehmen überhaupt, das vom Bureau Veritas „7 Goldene Perlen“ für herausragendes Management und Umweltstandards erhielt. 2009 begann MSC Cruises eine anhaltende Partnerschaft mit UNICEF und unterstützt seither zahlreiche Hilfsprogramme für Kinder rund um den Globus. Bislang spendeten die Gäste von MSC Cruises mehr als 5 Millionen Euro.

@MSCCruises_PR #MSCKreuzfahrten

Presse-Rückfragen:
MSC Kreuzfahrten (Austria) GmbH, Mag. Kerstin Guggenberger, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Mariahilfer Straße 103/3/2, 1060 Wien, T: +43 (0)1 545 91 00-26, F: +43 (0)1 545 91 00-33, E: kerstin.guggenberger@msckreuzfahrten.at, www.mscpressarea.at