Kuba neue Destination ab Dezember 2015

03/07/2015
Wien – Die in Genf ansässige Reederei MSC Cruises S.A., die weltweit größte Kreuzfahrtlinie in Privatbesitz und Marktführer in Österreich, dem Mittelmeer und Südamerika, gab heute bekannt, dass MSC Opera ab Dezember 2015 in Havanna stationiert und ihre 2.120 Gäste mit 16 Abfahrten in die Karibik verzaubern wird.

Zweieinhalb Tage Havanna
KreuzfahrerInnen aus aller Welt genießen an Bord der – nach dem Renaissance-Programmfrisch renovierten, 65.542 BRZ messenden MSC Opera Reisen nach Jamaika, die Cayman Inseln, Mexiko und einen Aufenthalt von zweieinhalb Tagen in Kubas Hauptstadt Havanna.

Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises dazu: „Wir sind sehr stolz, unseren Gästen diese neue, aufregende Destination anzubieten. Dafür danke ich persönlich allen Beteiligten, die über die vergangenen Monate daran gearbeitet und dies möglich gemacht haben. Im Speziellen danke ich dem Minister für Verkehr und Tourismus der kubanischen Regierung und deren VertreterInnen für ihren hochprofessionellen Beitrag.“

„Kuba als neue Destination unterstreicht unsere Ambition, erfahrenen Gästen die besten und gefragtesten Ziele zu offerieren und damit unser weltweites Angebot zu erweitern.“

„Die Jungfernfahrt findet in weniger als sechs Monaten statt“, so Onorato weiter. „aber wir sind fest von einer starken Nachfrage des Produktes überzeugt. Die Kombination aus der attraktiven und kulturreichen Destination Kuba und dem einmaligen MSC-Erlebnis überzeugt.“

Die MSC Grand Voyage von Genua nach Kuba beginnt am 2. Dezember 2015, die erste der achttägigen Karibik-Kreuzfahrten ab/bis Havanna am 22. Dezember 2015. Am 12. April 2016 legt MSC Opera dann wieder Richtung Europa ab, wo sie am 7. Mai 2016 in Warnemünde (Deutschland) eintrifft.

Entdecken und genießen
Während des zweieinhalb-tägigen Aufenthalts in Havanna können die Gäste von MSC Opera das alte Stadtzentrum – Teil des UNESCO Welterbes – besichtigen und in die einzigartige Geschichte, Kultur und Architektur der kubanischen Hauptstadt eintauchen. Ein Muss ist ein Spaziergang entlang des bekanntesten Malecón (Ufermauer aus Stein), wo der weltberühmte relaxte Lifestyle der Inselbewohner gepflegt wird.

Auf Cozumel, an der Küste der mexikanischen Halbinsel Yukatan, hinterließen die Maya deutliche Spuren. Neben den spektakulären Ruinen bei Tulum können die Gäste außerdem mit Meeresschildkröten schnorcheln und in Höhlen baden, uralte Maya-Bauten erkunden oder sich an der herrlichen Naturschönheit der Insel laben.

In Montego Bay an der Nordwestküste von Jamaika haben die Gäste unter anderem die Wahl zwischen Rafting im Martha Brae River, dem Besuch einer alten Plantage des Good Hope Estate oder des mysteriösen Rose Hall Grat House - einem faszinierenden Relikt aus der Kolonialzeit.

Georgetown auf den Cayman Inseln wartet mit Möglichkeiten zum Schnorcheln in Stingray City, einer Katamaran-Fahrt zu Korallenriffen oder dem weißen Seven Mile Beach an der Westküste der Grand Cayman’s, berühmt für kobaltblaues Wasser und Korallensand.

Renaissance Programm
Das Renaissance-Programm umfasst 200 Millionen Euro und ist Teil eines 5,1 Milliarden Euro Investmentplans von MSC Cruises. Es beinhaltet die Renovierung und Modernisierung der vier Schiffe MSC Armonia, MSC Sinfonia, MSC Lirica und MSC Opera, die sich gerade im Trockendock befindet und Anfang Juli 2015 wieder in Service gestellt wird.

Routenänderung
Im Zuge der Positionierung von MSC Opera auf Kuba wurde die ursprünglich geplante Winterroute 2015/2016 auf den Kanaren mit Madeira oder Marokko gecancelt. Alle Gäste, die bereits eine Kanaren-Kreuzfahrt mit MSC Opera gebucht haben, werden in den nächsten Tagen kontaktiert und erhalten entsprechende Kompensationsangebote.
 

MSC Kreuzfahrten ankert im Internet auf www.msckreuzfahrten.at.
Besuchen Sie uns auch auf Facebookwww.facebook.com/MSC.Kreuzfahrten.Austria
 

MSC Kreuzfahrten ist die österreichische Vertretung von MSC Cruises SA, der weltweit größten Kreuzfahrtgesellschaft in Privatbesitz, Teil der Mediterranean Shipping Company und hält in Österreich die Marktführerschaft. MSC Cruises ist außerdem Marktführer im Mittelmeer, Südafrika und Brasilien. Die zwölf Schiffe der hochmodernen Flotte befahren ganzjährig die Mittelmeerregion und eine Vielzahl saisonaler Routen in Nordeuropa, Atlantik, Karibik und Französische Antillen, Südamerika, Südafrika, sowie Emirate und Oman.

MSC Cruises ist sich seiner Verantwortung für die Umwelt bewusst und war das erste Unternehmen überhaupt, das vom Bureau Veritas „7 Goldene Perlen“ für herausragendes Management und Umweltstandards erhielt. 2009 begann MSC Cruises eine anhaltende Partnerschaft mit UNICEF und unterstützt seither zahlreiche Hilfsprogramme für Kinder rund um den Globus. Bislang spendeten die Gäste von MSC Cruises mehr als 3 Millionen Euro.

Die Wiege von MSC Cruises ist das Mittelmeer und aus diesen Wurzeln stammt die Inspiration, Urlaubern auf hoher See ein weltweit einmaliges Erlebnis zu bieten. Zu den Schiffen der Flotte gehören MSC Preziosa, MSC Divina, MSC Splendida, MSC Fantasia, MSC Magnifica, MSC Poesia, MSC Orchestra, MSC Musica, MSC Sinfonia, MSC Armonia, MSC Opera und MSC Lirica.

@MSCCruises_PR 
 
Presse-Rückfragen:
MSC Kreuzfahrten (Austria) GmbH, Mag. Kerstin Guggenberger, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Mariahilfer Straße 103/3/2, 1060 Wien, T: +43 (0)1 545 91 00-26, F: +43 (0)1 545 91 00-33, E: kerstin.guggenberger@msckreuzfahrten.at, www.mscpressarea.at