Modern surfen auf hoher See: neue Internetpakete an Bord der MSC-Flotte

19/04/2016
WienMSC Cruises, die größte Kreuzfahrtlinie der Welt in Privatbesitz und Marktführer in Österreich, Europa, dem Mittelmeer, Südamerika und Südafrika, stellt sein zukunftsweisendes Konzept für eine schnelle und unkomplizierte Online-Kommunikation auf See vor. In Zusammenarbeit mit Marlink, dem weltweit größten Anbieter maritimer Satellitenkommunikation, richtet MSC an Bord der bestehenden Flotte sowie auf allen Neubauten der Seaside- und Meraviglia-Generation dynamisches WLAN mit erweiterter Bandbreite ein.

Internet für Alle
Gäste können über die „Marlink Sealink Cloud“ weltweit problemlos im Internet surfen und über soziale Netzwerke kontinuierlich mit ihrem Familien- und Freundeskreis in Kontakt bleiben. Neue, benutzerfreundliche Internetpakete ermöglichen MSC-Gästen maßgeschneiderte und kosteneffiziente Lösungen zum Surfen und Chatten sowie für E-Mailversand und Bilder-Upload.

Gianni Onorato
, Chief Executive Officer MSC Cruises, erläutert: „Schon jetzt haben wir eine der modernsten Flotten auf See. Doch wir finden immer wieder neue Wege, das MSC-Erlebnis an Bord für unsere Gäste noch besser zu machen. Auch im Urlaub online zu sein, wird immer wichtiger. Daher investieren wir in hochmoderne Technik, die unseren Gästen genau das ermöglicht: Sie können ihre Urlaubserlebnisse teilen, in Kontakt mit Freunden und Familie bleiben, geschäftliche oder private E-Mails abrufen oder sich über die weltweite Nachrichtenlage informieren.“

Das neue Service ist bereits an Bord von MSC Preziosa, die aktuell durch das westliche Mittelmeer kreuzt und MSC Divina, die von Miami aus die Karibik bereist, verfügbar. Die weiteren Schiffe folgen in den nächsten sechs Wochen.

Die drei neuen Internet-Pakete sind auf unterschiedliche Surfgewohnheiten zugeschnitten. So bieten sie jedem Gast den passenden Onlinezugang, sind einfach zu buchen und können nach Wunsch erweitert werden.

Social Media Paket
Mit diesem Paket können die Gäste rund um die Uhr ihre sozialen Netzwerke pflegen – und das für ein kleines Budget. Um 3,90 Euro pro Tag oder 14,90 Euro pro Woche* posten und chatten Gäste über maximal ein Gerät zum Beispiel auf Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn, Pinterest, Snapchat, WeChat oder WhatsApp.

Surfer Paket
Das Paket ermöglicht Internetzugang für bis zu zwei Geräte ab günstigen 9,90 Euro pro Tag (oder 29,90 Euro pro Woche*). Internetnutzer können Nachrichten, Sportergebnisse und Mails mit einer Begrenzung von 170 MB pro Tag / 800 MB pro Kreuzfahrt** abrufen. Außerdem ist die umfassende Social Media Nutzung (s.o.) inklusive.

Streamer Paket
Alle Gäste, die immer und überall online sein möchten, buchen am besten das Streamer Paket: Es bietet ab 19,90 Euro pro Tag (oder 59,90 Euro pro Woche*) Internet- und Social Media-Zugang sowie als einziges Internetpaket auch Audio- und Videonutzung. Die Begrenzung liegt bei 340 MB pro Tag/ 1.5 GB pro Kreuzfahrt**.


*Preis gültig für eine 8-tägige Kreuzfahrt. Die Kosten des „pro Kreuzfahrt“-Pakets sind abhängig von der Kreuzfahrtdauer.
**Begrenzungen gültig für eine 8-tägige Kreuzfahrt. Die Datenvolumina des „pro Kreuzfahrt“-Pakets sind abhängig von der Kreuzfahrtdauer. 
 

MSC Kreuzfahrten
ankert im Internet auf www.msckreuzfahrten.at
Besuchen Sie uns auch auf Facebookwww.facebook.com/MSC.Kreuzfahrten.Austria
 

MSC Kreuzfahrten ist die österreichische Vertretung von MSC Cruises SA, der weltweit größten Kreuzfahrtgesellschaft in Privatbesitz, Teil der MSC-Gruppe mit Sitz in der Schweiz und hält in Österreich die Marktführerschaft. MSC Cruises ist außerdem Marktführer in Europa, Südamerika und Südafrika und befährt ganzjährig die Mittelmeerregion und die Karibik. Des Weiteren saisonale Routen in Nordeuropa, Atlantik, Kuba und den Französischen Antillen, Südamerika, Südafrika, sowie Abu Dhabi, Dubai und Oman.

Das Erlebnis einer MSC-Kreuzfahrt verkörpert mediterrane Eleganz, gepaart mit einzigartigen und unvergesslichen Emotionen, die Gäste auf ihrer Entdeckungsreise durch die Kulturen, Schönheiten und Geschmäcker dieser Welt mit nach Hause nehmen. Die Flotte besteht aus zwölf der modernsten Schiffe auf hoher See: MSC Preziosa, MSC Divina, MSC Splendida, MSC Fantasia, MSC Magnifica, MSC Poesia, MSC Orchestra, MSC Musica, MSC Sinfonia, MSC Armonia, MSC Opera und MSC Lirica.

2014 startete MSC Cruises einen Investmentplan für die zweite Phase des Unternehmenswachstums mit der Bestellung zweier Schiffe der Meraviglia-Generation und zwei weiteren der Seaside-Generation (mit Option auf ein drittes). Im Februar 2016 zog MSC Cruises die geplanten Optionen auf den Bau zweier Meraviglia-Plus Schiffe mit noch größerer Kapazität. Im April 2016 wuchs die Investitionssumme mit der Verlautbarung eines Vorvertrages für den Bau von vier weiteren Schiffen, ausgestattet mit LNG-Antriebstechnik (Flüssigerdgas) auf 9 Milliarden Euro. Somit werden zwischen 2017 und 2026 bis zu 11 neue Schiffe der neuen Generation von MSC Cruises in Dienst gestellt. MSC Cruises ist die erste Kreuzfahrt-Reederei mit einem Investment-Plan dieser Länge und diesen Umfanges mit einem Zeithorizont von mehr als zehn Jahren.

MSC Cruises ist sich seiner Verantwortung für die Umwelt bewusst und war das erste Unternehmen überhaupt, das vom Bureau Veritas „7 Goldene Perlen“ für herausragendes Management und Umweltstandards erhielt. 2009 begann MSC Cruises eine anhaltende Partnerschaft mit UNICEF und unterstützt seither zahlreiche Hilfsprogramme für Kinder rund um den Globus. Bislang spendeten die Gäste von MSC Cruises mehr als 5 Millionen Euro.

@MSCCruises_PR #MSCKreuzfahrten    
 

Presse-Rückfragen:
MSC Kreuzfahrten (Austria) GmbH, Mag. Kerstin Guggenberger, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Mariahilfer Straße 103/3/2, 1060 Wien, T: +43 (0)1 545 91 00-26, F: +43 (0)1 545 91 00-33,  E: kerstin.guggenberger@msckreuzfahrten.at, www.mscpressarea.at